Das CJD - Die Chancengeber CJD Erfurt in Leichter Sprache

Ein Stadt-Führer in Leichter Sprache


Erfurt ist eine große Stadt.

Wenn Menschen die Stadt besuchen kommen,

kennen sie sich noch nicht gut aus.

Manchmal weiß man nicht,

wo man wichtige Dinge in der Stadt findet.

Zum Beispiel:

  • Sehenswürdigkeiten

  • Ämter

  • Gast-Stätten

  • Schwimm-Bäder


Deshalb gibt es Stadt-Führer.

Das sind Hefte mit Informationen über eine Stadt.

So können sich die Menschen

gut in einer fremden Stadt zurecht-finden.

Die meisten Stadt-Führer sind in schwerer Sprache geschrieben.

Aber nicht alle Menschen können schwere Sprache gut verstehen.

Zum Beispiel:

  • Menschen mit Lern-Schwierigkeiten

  • ältere Menschen

  • Menschen aus anderen Ländern


Deshalb soll es bald einen Stadt-Führer für Erfurt

in Leichter Sprache geben.


Das Büro für Leichte Sprache vom CJD Erfurt

macht den Stadt-Führer zusammen mit der Uni Erfurt.

Im Büro für Leichte Sprache

arbeiten 10 Menschen mit Lern-Schwierigkeiten.

Sie sind die Experten für Leichte Sprache.

Sie arbeiten zusammen mit 20 Studenten

von der Uni Erfurt.

Das macht viel Arbeit.

Als erstes müssen sie nach besonderen Dingen in Erfurt suchen.

Und schauen, ob man auch mit einem Roll-Stuhl dahin kommt.

Dann werden die Texte geschrieben.

Die Mitarbeiter vom Büro für Leichte Sprache

prüft die Texte.

Denn sie wissen am besten, was wichtig ist.

Und wie Leichte Sprache geht.

In den Texten stehen viele Informationen.

Damit sich jeder gut in Erfurt zurecht-finden kann.

In den Stadt-Führer kommen auch schöne Fotos.

Die Fotos macht ein Fotograf.

Im Herbst 2017 soll der neue Stadt-Führer fertig sein.

Und dann können alle Menschen

die schönsten Sehens-Würdigkeiten in Erfurt finden.


zurück

 

 

Zwei Männer und eine Frau mit Kind stehen am Domplatz. Ein Mann im Rollstuhl hat einen Stadtplan auf dem Schoß. Der andere Mann zeigt auf etwas.





















Ein Frau hat ein Blatt Papier in der Hand. Sie versteht nicht was auf dem Blatt steht.









Vier Prüfer sitzen an einem Tisch. Sie prüfen einen Text.
















Eine Frau hat ein Blatt Papier in der Hand. Auf dem Blatt ist ein Infozeichen.