Das CJD - Die Chancengeber CJD Erfurt in Leichter Sprache

Die Geschichte vom CJD


Das CJD gibt es schon sehr lange.

Arnold Dannenmann hat es 1947 gegründet.

Er war auch fast 40 Jahre lang der Präsident vom CJD.

Arnold Dannenmann baute über 100 Einrichtungen auf.

Und er hatte einen Leit-Gedanken:

Keiner darf verloren gehen!

Der Leit-Gedanke gilt auch heute noch im gesamten CJD.

Ein Leit-Gedanke ist wichtig für alles, was wir tun.

Alle Mitarbeiter im CJD halten sich an den Leit-Gedanken.

Damals wie heute.

 


Diese Dinge waren für Arnold Dannenmann wichtig:


Junge Menschen in Not bekommen Hilfe, damit sie sich selber

helfen können.

Alle jungen Menschen sollen die gleichen Möglichkeiten haben.

Egal aus welchem Land sie kommen.

Alle jungen Menschen sollen gut leben können.

Es ist gut, wenn man dafür neue Ideen hat.

Und wenn man sich für die Ideen einsetzt.

 

Deutschland war viele Jahre lang geteilt.

Es gab die Bundes-Republik Deutschland.

Die Abkürzung ist: BRD.

Und es gab die Deutsche Demokratische Republik.

Die Abkürzung ist: DDR.

Das CJD gab es überall in der Bundes-Republik.

In der DDR gab es kein CJD.

1990 wurde die Bundes-Republik Deutschland und die DDR vereint.

Seitdem gibt es das CJD überall in Deutschland.

 

Auch heute finden sehr viele Menschen die Ideen

von Arnold Dannenmann gut.

Deshalb arbeiten, lernen oder leben sie im CJD.



Das CJD Erfurt wurde am 1.11.1991 gegründet.

Seitdem hat sich viel getan.

Hier ein paar wichtige Veränderungen im CJD Erfurt:

  • Am 28. Oktober 1996 wurden die Erfurter Werkstätten

    in der Donaustraße 2 A eröffnet.

  • Seit 28. Juni 1999 gibt es die CJD Christophorus-Schule.

  • Die Wohn-Stätte für Kinder und Jugendliche im CJD Erfurt

    wurde umgebaut.

    Viele Räume wurden schöner gemacht.

    Am 6. Dezember 2000 konnten die Kinder und Jugendlichen

    in die neue Wohn-Stätte einziehen.

    Die Wohn-Stätte heißt: Haus Lebensfreude.

  • Am 7. März 2003 eröffnet die Außen-Wohn-Gruppe

    im Storchmühlenweg.

  • Am 3. Mai 2005 eröffnet die Wohn-Stätte Haus Lebensfarben.

  • Im August 2007 eröffnet die neue Wäscherei

    der Erfurter Werkstätten.

  • Am 7. August 2007 hat die Mal-Schule ihre erste Ausstellung.

  • Am 9. März 2011 eröffnet die Tages-Stätte für ältere Menschen.

  • Am 1. August 2011 eröffnet die Früh-Förder-Stelle im CJD Erfurt.

  • Seit dem 1. August 2011 gehört auch der Zweck-Betrieb Weimar

    zum CJD Erfurt.

  • Am 1. September 2011 eröffnet das Büro für Leichte Sprache.

  • Am 30.09. 2013 eröffnete der neue Kinder-Garten im CJD Erfurt.

  • Der Kinder-Garten heißt:

    Die kleinen Europäer.


zurück

 

Ein Foto von Arnold Dannenmann.
Eine Zeichnung von Arnold Dannenmann. Er denkt an das CJD.

 

 

Eine Gruppe mit verschiedenen jungen Menschen.

 
 
 
 

Landkarte von der DDR und der BRD.
 
Landkarte von Deutschland.
 
Eine Karte von Deutschland. Auf der Karte ist das Zeichen vom CJD.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Kalender. Auf dem ersten Blatt steht: 1991